Round Table Würzburg

Tabler sein heißt aktiv sein!

Anders ausgedrückt: Round Table kümmert sich vor allem um Menschen in kritischen Lebensphasen durch den persönlichen, aktiven und unmittelbaren Einsatz seiner Mitglieder. Die Mitglieder von Round Table engagieren sich dabei ausschließlich ehrenamtlich und in ihrer Freizeit für den guten Zweck.

Bei uns werden lokale Serviceprojekte nicht mit dem Scheckbuch geregelt, sondern von Hand („hands on“) gemacht – selbst geplant, über das Netzwerk organisiert und von den Mitgliedern umgesetzt.

Keine Verwaltungskosten. Keine Gebühren. Kein Kleingedrucktes.
Wir machen es einfach! Für die Region. Aus voller Überzeugung. Von Herzen gern.

Wir unterstützen in Würzburg die Evangelische Kinder-, Jugend- und Familienhilfe der Diakonie Würzburg

Jeweils am 1. Mai wandern wir gemeinsam mit Kindern aus sozialpädagogischen, heilpädagogischen und therapeutischen Wohngruppen durch den Gramschatzer Wald und grillen mit Ihnen gemeinsam.

Rund 3 Stunden wanderten rund 80 Kinder durch den Gramschatzer Wald 

Weiterhin veranstalten wir einmal im Jahr eine Tortenschlacht im Hugendubel in Würzburg. Gemeinsam mit dem World Coffee und Hugendubel sammeln wir Geld für ein Projekt der Evangelische Kinder-, Jugend- und Familienhilfe. Dieses wurde  zum Beispiel 2013 für die Einrichtung eines Werkraums in den Wohngruppen verwendet.

  Die zweite Gruppe von Round Table Würzburg am Nachmittag.

Am ersten Advent veranstalten wir traditionell einen Christstollenverkauf vor dem Hugendubel Würzburg. Die Einnahmen aus diesem Verkauf sind zu 100% zu Gunsten der Suchtpräventionsarbeit bei Kindern und Jugendlichen in Würzburg.

Übersicht der Neuigkeiten zu unseren Serviceprojekten.