Round Table Würzburg

Neues Präsidium 2017

Turnusmäßig erfolgte am 17. Februar 2017 die Übergabe der Verantwortung an das neue Präsidium. Mit einer feierlichen Veranstaltung wurde das für Round Table Würzburg erfolgreiche Jahr 2016 würdig beendet. Der abtretende Präsident Roland Kriszt erinnerte an die erreichten Ziele des abgelaufenen Jahres. Die Würzburger Tabler haben sich an vielen Stellen aktiv in das gesellschaftliche Leben Würzburgs eingebracht und mitgeholfen. Dabei wurden unter anderem das Diakonische Werk Würzburg und der Verein Hilfe im Kampf gegen Krebs unterstützt. Ermöglicht hat dies ein Wachstum der Mitgliederzahl, das alle Erwartungen übertroffen hat, und eine umfassenden internen Neuorganisation.

Der neue Präsident Hans Michael Krause möchte diese Dynamik für das nächste Jahr nutzen, um weiter Menschen für Round Table zu begeistern und um die gemeinnützigen Aktionen in Würzburg auszubauen. Auf der Klausursitzung im Januar haben sich die nunmehr über zwanzig jungen Männer im Alter zwischen 24 und 40 Jahren ehrgeizige Ziele für das Jahr 2017 gesetzt. Neben dem gesellschaftlichen Engagement ist aber auch der gemeinsame Austausch und der Aufbau von Freundschaften über Berufsgruppen hinweg ein wichtiger Punkt für Round Table; getreu dem Motto „Lebensfreu(n)de – Freunde fürs Leben und Freunde des Lebens“.

Die zünftige Veranstaltung im Würzburger Hofbräu wurde zusammen mit den ehemals aktiven Mitgliedern, den Old Tablern Würzburg, organisiert. Bei diesen übergab Hubertus Beutler die Verantwortung an Karl-Georg Schönmüller. Der Höhepunkt im abgelaufenen Jahr war sicherlich die gemeinsame Feier zum 40-jährigen Bestehen des Tisches in Würzburg. Für das neue Jahr stehen wieder gemeinsame Aktionen, wie die Wanderung mit der Diakonie am 1. Mai, und gemeinsame Feiern, wie das Bergschöppeln am 27. Mai, an.

Nach dem offiziellen Teil ging es launig weiter mit der Begrüßung der Gäste aus Tauberbischofsheim, Bamberg, Aschaffenburg, Frankfurt, Nürnberg und sogar Madagaskar. Bei der aufregenden und prickelnden Tombola gab es, gegen einer Spende für den guten Zweck, unter anderem VIP-Tickets für den 1. FC Nürnberg und Golden Nuggets der Sektkellerei J. Oppmann zu gewinnen. Insgesamt war es ein gelungener Abend an dem, getreu den Zielen von Round Table, Menschen geholfen und Freundschaften gestärkt wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.