Round Table Würzburg

Round Table wandert mit Kindern und Jugendlichen des Diakonischen Werks

Round Table Würzburg (rt87.de) ist ein Serviceclub, in dem sich junge Männer zwischen 18 und 40 Jahren, die  allesamt mitten im Leben stehen, gemeinsam sozial engagieren. Dieses Engagement  blickt inzwischen auf eine über dreißigjährige Geschichte zurück. So veranstalteten die Würzburger „Tabler“ auch in diesem Jahr für die Kinder und Jugendlichen der Evangelischen Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Würzburg zum 1. Mai wieder eine gemeinsame Wanderung.

Die rund 130 Teilnehmer trafen sich an diesem Montag am Waldhaus Einsiedel. Anschließend ging es rund drei Stunden durch die frühlingshaften Buchenwälder des Gramschatzer Waldes, vorbei an der über 300-jährigen Blitzeiche zum achteckigen Häuschen am Ochsengrund. Dort lockte schon der Duft frisch gegrillter Bratwürste, auch für kühle Getränke war bestens gesorgt. Das Wetter meinte es wieder gut und verwöhnte mit strahlendem Sonnenschein und so erlebte man gemeinsam einen wunderschönen Tag in der Natur.

Als besondere Zugabe konnte jedem Teilnehmer eine handgemachte Tasche überreicht werden, die von Frauen der JVA Würzburg und der Gemeinschaftsunterkunft in Veitshöchheim genäht oder gestrickt wurden.

Im weiteren Verlauf des Jahres stehen als feste Termine bereits im August die „Tortenschlacht“ in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Hugendubel und der traditionelle „Christstollenverkauf“ am ersten Adventswochenende an. Der Erlös aus diesen Aktionen kommt ebenfalls Projekten des diakonischen Werks zugute.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.